Sinterklaas in der SNO

Nikolaus ist in den Niederlanden das wichtigste Kinderfest, und in der SNO, der Niederländischen Schulstiftung in Banjarmasin, wurde das bei 35 Grad gefeiert wie im Mutterland. Sinter Claas und Zwarte Piet kommen nach kolonialer Tradition mit KLM von Holland angeflogen.

Der Blondschopf in der Mitte, der sich so mutig dem Nikolaus in den Weg stellt, ist Klaus.

Ich bin der Typ ganz rechts am Bildrand. Hinten im weißen Tropenanzug der Lehrer Cramer. Wir waren drei Fahrschüler an der Schule und fuhren mit dem Bus um 14 Uhr (plus eine halbe Stunde), der die Staatsangestellten nach Dienstschluss in die Staats-Siedlung Banjarbaru brachte. Bei dem Lehrer-Ehepaar Cramer bekamen wir Mittagessen, und zwar nicht wie bei uns zu Hause "nach westlicher Art", sondern richtig indonesisch mit täglich Tempeh und Trockenfisch.

Lehrer Cramer hätte gelegentlich gerne Deutsch mit mir gesprochen. Ich verweigerte aber standhaft jedes deutsche Wort, sprach nur Holländisch oder Indonesisch. Vorher, in der holländischen Schule in Sampit, war ich nämlich in einer Sprachfalle geraten. Mein Holländisch wurde langsam besser, ich schrieb gute Aufsätze, aber ich weigerte mich, auch nur ein Wort zu sprechen. Es war mir immer peinlich gewesen, wenn alle um mich herum bei jedem holländischen Wort "Du kannst es doch wunderbar" riefen. Auf dem Schiff nach Banjarmasin hatte ich beschlossen: "Ab jetzt nur noch Nederlands". Sorry, Mijnheer Cramer.