Praxistagebuch 1961

Das Praxistagebuch von 1961 gibt einen Einblick in die Spätzeit von Präsident Sukarno. Die Wirtschaft war am Zusammenbrechen, da die enteigneten ehemaligen holländischen Betriebe nichts mehr produzierten. Die Milizen skandierten nächtlich auf dem Fußballplatz neben dem Haus Hasstiraden gegen die Niederländer, die Neuguinea nicht hergeben wollten, aber das war von oben verordnet und interessierte den Normalhändler und -bauer wenig. Die wichtigen Gespräche gingen über den ständig steigenden Reispreis als Hauptindikator der Wirtschaft.  mehr...