Morgensonne auf dem Ijen

Nach einer wegen der Kälte durchwachten Nacht tut die Morgensonne auf dem Ijen gut. Die beiden Männer sind die "Kraterseeaufseher". Im Hintergrund links der Raung (3333 m), und eine Kette kleinerer Vulkane, die den Rand der großen Ijen-Caldera bilden. Vom Raung hatten wir abends zuvor gruslige Geschichten gehört. Wenn man in seinen Krater rein ginge, fiele man tot um, wurde berichtet